Jan 21 2013

Delenguas Sprachniveaus – Spanisch lernen nach europäischem Referenzrahmen

Category: Spanisch lernenthomas @ 10:55

Mein Spanisch ist ganz gut. Was heisst das? Sprachniveaus werden oft ganz unterschiedlich beschrieben. Gut, sehr gut, ausgezeichnet, fliessend, ausreichend, perfekt, Grundkenntnisse, mittel,  oder einfach schlecht. Unter den verschiedenen Bezeichnungen kann man verschiedenes verstehen. Wenn man einen Sprachkurs machen möchte, ist es wichtig, dass im Voraus die bereits vorhandenen Kenntnisse genau evaluiert werden. Die Escuela Delengua legt grossen Wert darauf, dass ihre Schüler in eine Klasse eingeteilt werden, die deren Niveau entspricht und die Schüler folglich optimal gefördert werden können.

In Europa setzt sich immer mehr der Europäische Referenzrahmen für Sprachen durch. Das Ziel dieser Niveau-Einstufung ist die Vergleichbarkeit der Sprachkenntnisse. Der Rahmen besteht aus sechs Niveaus. A bis C, wobei es auf jedem Niveau Stufe 1 und 2 gibt. A1 ist die Anfängerstufe. Wer über keine oder nur sehr wenige Sprachkenntnisse verfügt, sollte einen Kurs auf diesem Niveau buchen. A2 ist für Anfänger, die sich schon ein bisschen ausdrücken können, beispielsweise in der Gegenwartsform sprechen und Verben konjugieren können. Wer dazu die Vergangenheitsform schon beherrscht, ist reif für die Mittelstufe. Wer einen Kurs auf Stufe B1 besucht, für den sollte ‚Subjuntivo‘ schon bald kein FrIm richtigen Niveau: Delenguas Spanisch-Schüleremdwort mehr sein. B2 umfasst sämtliche Grammatik, diese soll eingeübt werden bis man sie sicher beherrscht. Dies befähigt für die Fortgeschrittenen Stufe C. Auf C1 lernt man zum Beispiel Redewendungen und spezielle Ausdrücke. Wer diese in seinen Wortschatz aufnimmt, klingt bald schon richtig gut. Man übt das Sprechen mit dem Ziel, möglichst fliessend zu werden. Dann gibts noch die Profi-Stufe, C2. Wer hier angelangt ist, ist nahe am Niveau eines Muttersprachlers. Am Spanisch wird hier noch gefeilt, kleine Fehler ausgemerzt, bis alles perfekt ist.

Die Escuela Delengua in Granada richtet ihre Kurse nach diesen Niveaus aus. Um eine gute Einteilung zu vollziehen, macht jeder Schüler im Vorfeld einen Online-Test. Wer schon in Granada ist, kann diesen auch schriftlich vor Ort machen. Der Test klärt die bisherigen Kenntnisse gründlich ab. Am ersten Schultag gibt es zudem ein kurzes mündliches Gespräch mit einer Lehrperson. Hier werden die mündlichen Kenntnisse geprüft und im gemeinsamen Gespräch die richtige Einstufung nach den Nivaus gesucht.

Wer unsicher ist, auf welchem Nivau sein Spanisch ungefähr ist, kann den Online-Kurztest von Delengua machen. Es handelt sich um einen Multiple-Choice-Test, der automatisch das Niveau errechnet. Er ist deshalb nicht so zuverlässig wie die Abklärungen, die von Delengua vor dem Besuch eines Spanischkurses an der Schule gemacht werden, allerdings völlig kostenlos. Probiers aus!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • del.icio.us
  • LinkedIn
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Google Buzz
  • Live
  • Yahoo! Buzz
  • StumbleUpon
  • Slashdot
  • Print

Schlagwörter: , ,

Leave a Reply

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.