Sep 16 2015

Die Natur entdecken und Spanisch lernen in Granada in Südspanien

Wer nach Granada kommt, um Spanisch zu lernen, der hat eine gute Wahl getroffen. Die Menschen sind offen und freundlich,

Ruta de los cahorros

Ruta de los cahorros

immer bereit einem den Weg zu erklären oder Auskunft über all die neuen Dinge zu geben, die man entdecken kann. Spanisch lernen funktioniert hier wie von allein. Nachdem man vormittags in einem Sprachkurs in der Escuela Delengua Neues über Grammatik und Konversation gelernt hat, kann man dies nachmittags problemlos mit den Granadinern üben. Nirgends ist das so einfach wie hier.

Hat man sich dafür entschieden Spanisch in Granada in Südspanien zu lernen, freut man sich sicher auch darauf die berühmte Alhambra zu besichtigen und das arabische Viertel Albayzín sowie die fremdartigen Höhlenwohnungen im Sacromonte zu entdecken. Diese Orte sind unbestritten sehr sehenswert, aber Granada und Umgebung haben noch soviel mehr zu bieten.

Sucht man etwa eher die Abgeschiedenheit und Ursprünglichkeit, bietet einem Granada und die Region vielfältige Möglichkeiten um die Natur zu entdecken. Während der langen Saison von November bis Mai kann man zwischen vielen nahegelegenen Skigebieten der Sierra Nevada wählen um Ski zu fahren. Doch das ist längst nicht alles was man in der Region Granada erleben kann. Jeden Tag nach dem Spanischkurs kann man etwas anderes erleben. Mit einer der vielen Busverbindungen in die Region ist man schnell und günstig in der Natur. Ob allein oder mit den anderen Sprachschülern kannst du zum Beispiel die Alpujarras entdecken und dort einheimische Produkte wie Schinken und Honig probieren. Oder man fährt an den Stausee in Güejar-Sierra, in dem man im Sommer sogar darin baden kann. Mit dem Bus ist man für wenig Geld und in kurzer Zeit auch in Monachil um dort die Ruta de los Cahorros durch die bizzaren Felsformationen zu erwandern – eine Wanderroute, die durchaus abenteuerlich ist.

Oberhalb des Stausees Güejar-Sierra

Oberhalb des Stausees Güejar-Sierra

Bei all diesen Ausflügen in die Umgebung kann man wunderbar das neu gelernte Spanisch anwenden. Die Lehrer und Angestellten der Escuela Delengua helfen gerne bei der Planung weiter. Man lernt Spanisch also nicht ohne Sinn, vielmehr kann es direkt anwenden und stets verbessern. In Granada und Umgebung werden sich viele Möglichkeiten bieten Spanisch zu sprechen. Wenn du in den Bus steigst und nach der richtigen Station fragst, während einer kleinen Verschnaufpause in einer Bar auf dem Weg ein paar Worte mit dem Kellner wechselst oder am Ende des Tages ein typisch spanisches Menü bestellst, wirst du erfreut feststellen wieviel Spanisch du schon gelernt hast.

Überall in und um Granada lässt sich unberührte Natur entdecken. Ab Granada Stadt sind

Granadas Küste, die Costa Tropical

Granadas Küste, die Costa Tropical

viele Wanderwege direkt erschließbar, ganz gleich, ob man auf eigene Faust los marschiert oder sich von der Escuela Delengua einen einheimischen Führer empfehlen lässt. Bei dieser Gelegenheit lassen sich prima beide Anliegen verbinden: die Natur entdecken und Spanisch lernen in einer herrlichen Landschaft. Doch nicht nur die Berge rund um Granada bieten reichlich Abwechslung. Auf den zahlreichen, von der Escuela Delengua organisierten Ausflügen an die Küste Granadas, die Costa Tropical, bietet sich nicht nur die Gelegenheit eine einzigartige Naturlandschaft zu entdecken, sondern auch Spanisch zu sprechen – die verbindende Sprache zwischen den anderen Schülern und dir.

Wenn du also Lust hast Spanisch zu lernen und gerne die einheimische Natur entdecken möchtest, ist Granada in Südspanien der richtige Ort für dich!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • del.icio.us
  • LinkedIn
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Google Buzz
  • Live
  • Yahoo! Buzz
  • StumbleUpon
  • Slashdot
  • Print

Leave a Reply

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.